Bremen unterschreibt Vertrag mit Aleviten

"Mit diesem Vertrag erkennen wir an, dass die Bürgerinnen und Bürger alevitischen Glaubens im Lande Bremen zu einem festen Bestandteil unserer Gesellschaft geworden sind. Aleviten beteiligen sich aktiv am religiösen, kulturellen und gesellschaftlichen Leben in Bremen und Bremerhaven", sagte Bürgermeister Jens Böhrnsen anlässlich der Unterzeichnung des Vertrages.

Die Freie Hansestadt Bremen hat mit der Alevitischen Gemeinde einen Vertrag geschlossen. Er sichert den rund 10.000 in Bremen lebenden Aleviten dieselben Rechte zu, wie anderen Religionsgemeinschaften auch – unter anderem die Glaubensfreiheit, das Recht auf Selbstverwaltung und zur Errichtung von Versammlungsräumen.

2014-10-15-vertrag-bremen-4-e1413383599240

Quellen
alevi.com
Radio Bremen
IslamiQ